Judo

Laufen+Fitness


Kanu-Tour 2022


Am Samstag, den 10. September um 9:30 Uhr starten wir zu unserer traditionellen Kanutour an der Fuchsbachhalle in Zeiskam. In Leimersheim lassen wir unsere Boote zu Wasser und vergnügen uns auf den Gewässern rund um Leimersheim. Unterwegs nehmen wir ein kleines Picknick ein. Beim gemeinsamen Grillen und am Lagerfeuer in Leimersheim lassen wir den Tag ausklingen. Für das leibliche Wohl sorgt euer Verein.

Teilnehmer unter 11 Jahren müssen in Begleitung eines Erwachsenen sein. Wer will, kann die Nacht im Zelt verbringen. Benötigt werden dafür Zelt, Schlafsack, robuste Kleidung, gute Laune und alles was man so zum Campen, Feiern und Kanufahren braucht. Am Sonntagmorgen treten wir spätestens um 10:00 Uhr, nach dem Frühstück, die Heimreise an.

Bitte um rechtzeitige Anmeldung (Anmeldeschluss 25. August) und gleichzeitige Überweisung des Unkostenbeitrages, da begrenzte Teilnehmerzahl für die Kanufahrt.
Überweisung: 1. Budo-Club Zeiskam / Sparkasse SÜW IBAN: DE39 5485 1440 0025 0079 64 / BIC: SOLADES1SUW

zum Plakat



Weitere geplante Freizeitaktivitäten im 2. Halbjahr


Kanuausfahrt mit Grillen und Zelten 10. bis 11. September 2022
Budonacht für < 10 Jahre 7. bis 8. Oktober 2022 im Dojo
Budonacht für > 10 Jahre 4. bis 5. November 2022 im Dojo
Adventsbasteln im Rathaus 19. November 2022

Bitte alle Termine vormerken.



Drei Prüfungen vor den Ferien bei den Judokas


In der Woche vor den Sommerferien standen an drei Tagen die Gürtelprüfungen verschiedener Leistungsstufen zum Abschluss des ersten Halbjahres beim 1. Budoclub Zeiskam auf dem Programm. Am Montag machten die Prüflinge zur höchsten Gürtelstufe, zum braunen Gürtel, den Anfang. Bei dieser Gürtelstufe ist ein Fremdprüfer Pflicht. Andrej Kobsarenko vom Judokan Landau übernahm diese Aufgabe. Die fünf Prüflinge zeigten zuerst die Kata für den braunen Gürtel. Den Auftakt zu dieser Prüfung machten Marius Krebs und Oskar Sinn, der sich auch für die restlichen Prüflinge als Uke zur Verfügung stellte, zeigten die sogenannte Te-Waza Gruppe fast perfekt. Die weiteren Prüflinge Fiona Frank, David Schuller und Max Sommer zeigten mit Oskar die Kata und konnten auch den ersten Prüfungsteil erfolgreich beenden. Die Fallschule begeisterte die Prüfer ebenfalls. Mit den weiteren Prüfungsinhalten wie Würfe Grundformen und aus der Bewegung, Stand und Boden Anwendung, sowie Vorkenntnisse aus den bisherigen Gürtelstufen hatten die Fünf ebenso keine Probleme. Als nach fast zwei Stunden Prüfungszeit, die Prüfer das positive Ergebnis mitteilten und zur bestandenen Prüfung gratulierten, waren alle Beteiligten sichtlich erleichtert. Der nächste Schritt ist jetzt, sich auf den Meistergrad, den schwarzen Gürtel vorzubereiten. Dies ist das erklärte Ziel der Teilnehmer. Auch der Vorsitzende und Prüfer vom Verein freute sich über die große Anzahl von erfolgreichen Braungurtprüflingen und sprach die Hoffnung aus, in naher Zukunft weitere Schwarzgurtträger im Dojo begrüßen zu dürfen. Herzlichen Glückwunsch! Berichte der weiteren Prüfungen folgen

judo

Die erfolgreichen Braungurtprüflinge mit dem Prüfer (v.l.n.r) Max Sommer, David Schuler, Andrej Kobsarenko (Prüfer), Oskar Sinn, Marius Krebs und Fiona Frank.



Am Dienstag zeigten neben den neun Anfängern, die zum weißgelben Gürtel ihr Programm dem Prüfer vorführten, vier weitere Judokids das Programm für den gelben Gürtel. Mit den Fallübungen war schon der Einstand zur Prüfung gelungen. Ebenfalls zufrieden war der Prüfer mit den Wurf- und Festhaltetechniken. Mit einem Lob und der Bitte weiter kräftig zu üben, beendete der Prüfer die Prüfung nach etwas mehr als einer Stunde und teilte allen Prüflingen mit, dass die Prüfung erfolgreich war und sie nun berechtigt sind, die nächst höhere Gürtelfarbe zu tragen. Die Prüfung für den weißgelben Gürtel legten folgende Prüflinge ab: Philipp Eßwein, Oskar Nord, Ben Christ, Julius Kindla, Helena Stein Michael Schreiner, Leonard Hemp, Nurgül Poyraz und Alissa B. Julian Ertel, Dante Magnus Kindla, Bennet Gödelmann und Erik Stein tragen jetzt gelb. Beim anschließenden Gruppenbild war die Anspannung bei einigen noch zu sehen.

judo

Die Prüflinge v.l.n.r. vorne Philipp Eßwein, Oskar Nord, Ben Christ, Julius Kindla, Helena Stein und Julian Ertel. v.l.n.r. hinten Michael Schreiner, Leonard Hemp, Dante Magnus Kindla, Bennet Gödelmann, Erik Stein und Nurgül Poyraz. (Es fehlt Alissa B.).



Den Abschluss der Prüfungswoche vor den Ferien machten die Prüflinge der höheren Gürtelgrade bis zum blauen Gürtel. Kurzfristig musste der Fremdprüfer von der Montagsprüfung Andrej Kobsarenko (Judokan Landau) wegen Krankheit unseres Prüfers einspringen. Auf diesem Wege nochmals herzlichen Dank. Ein Novum bei dieser Prüfung war, dass Janette Hartmann, die zum grünen Gürtel geprüft wurde, mit ihren beiden Kindern Lina und Silas, die die Prüfung für den blauen Gürtel ablegten, antrat. In der bisherigen Vereinsgeschichte war dies bei einer so hoch graduierten Prüfung einmalig. Es starteten nach der Fallschule die angehenden Grün- und Blaugurtträger mit der Kata. Das restliche Prüfungsprogramm mit Würfen, Halte-, Würge-und Anwendungstechniken, sowohl im Stand und auch im Boden bereitete den Prüflingen keine Schwierigkeiten. Hier sei ein besonderer Dank den Trainern Fabio Frank, Julien Frey und Frank Schenkenberger, die den Prüflingen das jeweilige Prüfungsprogramm sehr gut vermittelten. Die Prüfer stellten bei der Abfrage der Vorkenntnisse keine Mängel fest. Am Ende waren alle glücklich über die bestandene Prüfung. Der Vorsitzende lobte die Prüflinge und verabschiedete alle in die wohlverdiente Sommerpause.

judo

Die Prüflinge v.l.n.r. vorne: Janette Hartmann (erreichte Gürtelfarbe grün), Silas und Lina Hartmann (beide blau) Vito Bohsung (orange), Leonard Gregor (blau), Paul Ullmayer (weißgelb) und Raul Zuniga (blau), v.l.n.r. hinten: Lars Gutzler (blau), Andrej Kobsarenko (Prüfer), Oskar Sinn (Uke), Lukas Betsch (orange), Leonie Heik (gelb)



judo

Janette Hartmann umrahmt von ihren Kindern Lina und Silas präsentieren ihre neuen Gürtel.



judo

Lars Gutzler wirft Oskar Sinn bei der Kata, der sich als Uke bei dieser Prüfung zur Verfügung stellte.





Sportabzeichentreff beim Budoclub Zeiskam


Der 1. Budoclub Zeiskam bietet allen Interessierten, die 2022 das Sportabzeichen ablegen möchten, immer dienstags und sonntags im Bellheimer Stadion die Möglichkeit des Trainings und der Abnahme, an. Entsprechend dem Hygieneplan und den Coronaverordnungen müssen sich die Teilnehmer rechtzeitig bis spätestens einen Tag vorher unter Tel. 06347-6685 anmelden. Das Training und die Abnahme findet immer dienstags von 18:00 bis 20:00 Uhr und sonntags von 9:30 Uhr bis 11:00 Uhr, auch in den Ferien, statt.



Neues Mitglied begrüßt


Die Judokas konnten letzte Woche ein ganz besonderes neues Mitglied auf der Matte begrüßen. Die Firma Roth aus Karlsruhe spendete für das Training der Kids einen Trainings-Dummy. Dieses hochwertige Trainingsgerät ermöglicht, dass jetzt jeder einen Trainingspartner hat, auch bei einer ungeraden Anzahl anwesender Trainingsteilnehmer. Es besteht jetzt die Möglichkeit für unsere Wettkämpfer ein intensives Wurftraining zu absolvieren. Wir möchten uns auf diesem Wege bei der Fa. Roth in Karlsruhe und bei Marcel Ohmer bedanken, der den Kontakt zur Firma Roth hergestellt und sich um die Abwicklung des Sponsorings gekümmert hat. Über weitere Sponsoren würde sich der Verein freuen, da auch bei uns die Coronapandemie einige Lücken in die Kasse gerissen haben.

Judokids bei der Übergabe durch Marcel Ohmer von der Firma Roth

Die Judokids bei der Übergabe durch Marcel Ohmer von der Firma Roth (links) an den Abteilungsleiter Judo Julien Frey (rechts), den Jugendwart Daniel Stein (hinten links) und den Jugendtrainer Sinn Oskar (hinten rechts).



Sportabzeichenübergabe von 2021


Am vergangenen Sonntag nahm die älteste erfolgreiche Teilnehmerin der Sportabzeichenabnahme 2021 Rosemarie Schneider im Stadion in Bellheim endlich ihre Urkunde und ein kleines Präsent vom Vorsitzenden des 1. Budoclub Zeiskam entgegen. Urlaubsbedingt war die offizielle Übergabe vom Sportabzeichen von Ihr und ihrem Mann im März nicht möglich. Die beiden Sportler kommen aus Wörth und haben sich uns letztes Jahr angeschlossen. Rosemarie möchte sich dieses Jahr zum 44. Mal den Leistungsanforderungen zum Erlangen des Sportabzeichens stellen, natürlich für Gold. Nochmals herzlichen Glückwunsch.

Rosemarie Schneider erhält Urkunde im Stadion Bellheim

Rosemarie Schneider bei der Übergabe der Urkunde im Stadion in Bellheim.



Neues vom Laufsport


19. Gäulauf in Gommersheim bei hochsommerlichen Temperatur

Peter Mees lief trotz hochsommerlichen Temperaturen am Mittwoch vor Fronleichnam in Gommersheim beim Gäulauf die 10 km mit 51:49 Min, bis auf zwei Sekunden, fast die gleiche Zeit wie beim Südpfalzlauf an Pfingsten. Dies bedeutet den 60. Platz im Gesamteinlauf der 156 Zieleinläufer*innen und in der Altersklasse erneut den 12. Platz wie in Rülzheim.

Peter Mees startet in Rülzheim in das Laufgeschehen nach mehr als 2 Jahren

Am Pfingstmontag war es für Peter Mees nach über 2 Jahren Wettkampfverbot und Totalausfall wieder soweit. Bei der Laufveranstaltung in Rülzheim stieg er bei optimalen Laufbedingungen wieder in das Wettkampfgeschehen ein. Beim traditionellen Südpfalzlauf erreichte Peter mit der Startnummer 316, auf der 10km Strecke, mit einer Zeit von 51:47,3 Minuten, als 115ter im Gesamteinlauf das Ziel. In seiner Altersklasse bedeutet dies den 12. Platz. Sichtlich glücklich zeigten sich alle 215 Zieleinläufer*innen, dass diese tolle Laufveranstaltung wieder startete.

Ostebasteln

Lina und Silas Hartmann beim Rheinlandpfalzturnier


Beim Rheinlandpfalzturnier in Speyer standen Lina und Silas Hartmann vom 1. Budoclub Zeiskam auf der Matte. Lina (-52kg/U15w) siegte zum Auftakt gegen Floise Charlier (PST Trier). Maxima Zink (JSV KL) und Carolin Dietrich (JSV Speyer) vermasselten ihr die Titelambitionen. Mit einem Sieg gegen Emma Benkel (JJC Mendig) konnte Lina ihr Minimalziel und den Gewinn der Bronzemedaille erreichen. Auch ihr Bruder Silas (-43kg/U15m) sicherte sich mit einem Sieg gegen Erik Brüdigam (JJC Mendig) ebenfalls den dritten Platz.


Leo Held leitet Landeslehrgang auf Zeiskamer Matte


Mit Leo Held (4.Dan, Diplomtrainer, Supervisor und Coach) konnten die fast 40 Teilnehmer, darunter auch elf Zeiskamer Judokas und Leos Sohn, am Trainerfortbildungslehrgang des Judoverband Pfalz am vergangenen Samstag auf der Zeiskamer Matte nicht nur einen erfahrenen Nationaltrainer, der die Schweizer Judokas dreimal bei den Olympiaden (1996-2008) erfolgreich betreute und Trainer des Jahres 2008 in der Schweiz wurde, sondern auch einen bodenständigen Menschen, der seine Wurzeln und wie er zu seinem erfolgreichen Werdegang gekommen ist nicht vergessen hat, erleben.

Leo Held ein Lustadter Junge, der auf der Zeiskamer Matte gleich bei der Gründung des Vereins mit dem Judo begann und als einziger Zeiskamer Judoka es durch hartes Training und enormen Ehrgeiz bis zum Meistertitel bei den Senioren 1986 und in die Nationalmannschaft schaffte. Diese erfolgreiche Zeit, die Erfahrungen seiner aktiven Zeit als Kämpfer und Trainer, war der Grundstein für seinen gut durchstrukturierten und mit wertvollen Inhalten gespickten Lehrgang für die Trainerschaft aus dem Judoverband Pfalz. Er konnte die Lehrgangsinhalte „langfristig technisch/taktischer Leistungsaufbau eines Judoka“ geschickt an die anwesenden Judokas vermitteln.

In der Mittagspause begrüßte Leo, sichtlich gerührt, den Ehrenpräsident des Vereins Willi Humbert, der in den Jahren 1979 bis 1993 Vorsitzender des Vereins war. Auch waren die beiden Judoexperten Ulrich Klocke (8.DAN) und Walter Trapp (7. DAN, siebenmaliger Senioren Weltmeister), die extra von Nordrheinwestfalen als Teilnehmer angereist waren, anwesend. Sie bereicherten ebenfalls durch ihre Beiträge den Lehrgang und nahmen einiges Neues für sich mit.

Mit einem großen Dank durch den Landeslehrwart Thomas Föllinger wurden neben Leo Held, auch die beiden Judoexperten Ulrich Klocke und Waltertrapp nach sieben Stunden, mit einem kräftigen Applaus der Teilnehmer verabschiedet.

Ostebasteln

Leo Held in Aktion mit dem Zeiskamer Oskar Sinn

Ostebasteln

Leo Held mit Sohn Levan umrahmt von den Zeiskamer Teilnehmern des Lehrgangs und dem Gast Walter Trapp vor dem Lehrgang

Ostebasteln

Willi Humbert umrahmt von Leo Held und weiteren Gründungsmitgliedern des Vereins die an dem Lehrgang teilnahmen

Ostebasteln

Alle Teilnehmer des Lehrgangs mit Leo Held



23. Energie Südwest Cup in Landau-Dammheim


Unser Läufer Jürgen Mees startete am vergangenen Sonntag beim zweiten Lauf der Energie Südwestcup Serie in Dammheim und verbesserte seine Zeit von Landau um fast eine Minute. Mit einer Zeit von 41:35 Minuten erreichte er Platz 21 in der Gesamtwertung und Platz 6 in der Altersklasse M50. Am kommenden Samstag ist Jürgen mit seiner zweiten großen Leidenschaft im Südwestfernsehen, in der Sendung „Mein leckerer Garten“ um 14:45 Uhr, zu sehen.

Ostebasteln

Silas und Lina Hartmann starten in Saarbrücken erfolgreich


Am vergangenen Samstag starteten die Geschwister Silas und Lina Hartmann in Saarbrücken beim 6. Internationalen Ursapaharm Judo Cup erfolgreich. Silas Hartmann (-43kg/U13m/Zeiskam) wiederholte eindrucksvoll seinen Vorjahreserfolg. Mit souveränen Siegen gegen Lennard Flick und Naumenko Ilya (beide JSV Speyer) und Florian Ruttloff (JC Hochwald) in einer Gesamtkampfzeit von weniger als eineinhalb Minuten freute er sich über den Gewinn des Goldpokals. Lina startete in der Altersklasse U15 und belegte in der Endabre.

Jahreshauptversammlung beim Budoclub Zeiskam


Zeiskam. Am Freitag, den 06.05.2022 fand die Mitgliederversammlung vom 1. Budoclub Zeiskam im Fuchsbachsaal statt. Der Vorsitzende begrüßte neben den Vorstandsmitgliedern eine überschaubare Anzahl von Mitgliedern. Von nur wenigen sportlichen Aktivitäten in 2021 und auch reduzierten außersportlichen Aktivitäten berichtete der Vorsitzende in seiner Powerpoint Präsentation, nach der Begrüßung. Nachdem die Jahresauftaktverantstaltung und die Übergabe von den Sportabzeichen beim traditionellen Frühstück ausfielen, musste mit Onlinetraining und Onlineosterbasteln der Lockdown überbrückt werden. Erst kurz vor den Sommerferien trafen die Judokas sich wieder auf der Matte. Im September freuten sich die Mitglieder über die schon traditionelle Kanuausfahrt mit anschließendem Grillen und Übernachtung im Zelt. Silas Hartmann bestritt seinen ersten Wettkampf nach zwei Jahren Abstinenz wegen der Coronapandemie mit dem Gewinn des Goldpokals in Saarbrücken. Der vierte Platz von Rheinhard Köhler bei den Deutschen Kata Meisterschaften, einen Lehrgang mit Ulrich Glocke und die Budonacht für die Kids waren im November die Höhepunkte. Rechtzeitig vor dem erneuten Lockdown legten vier Anfänger die Prüfung für den weißgelben und 13 Judokas für die höheren Graduierungen im Dezember ab. Neben den Aktivitäten im Verein wurde die Mitgliederstatistik genauer unter die Lupe genommen. Mit dem Kassenbericht durch unsere langjährige Kassenführerin Melanie Bohlander wurden der Punkt Berichte beendet. Die beiden Kassenprüfer bescheinigten Melanie eine geordnete Kassenführung. Bei der anschließenden Aussprache waren neben Gewinnung von Neumitgliedern, Werbung, Auftritt in den sozialen Medien und Kassenentwicklung einige Themen, die die Anwesenden diskutierten. Nachdem die Mitglieder die Vorstandschaft entlastet hatten, wurde erneut über die Umsetzung des Wunsches nach einem Kraftraum und was für diesen spricht lebhaft gesprochen. Die Terminplanung für das restliche Jahr, die Terminierung und Umsetzung der Jahresauftaktveranstaltung, sowie das Osterturnier 2023 waren weitere Themen. Nach gut zwei Stunden beendete der erste Vorsitzende die Sitzung, mit einem Danke an alle Anwesenden und die den Verein im vergangenen Jahr unterstützten.

Lauf- und Fitnessabteilung:


Nach zweijähriger Pandemiepause konnte unser Dauerläufer Jürgen Mees am vergangenen Sonntag endlich wieder an einem offiziellen Lauf teilnehmen. Trotz schlechtem Wetter und zum Teil starkem Regen war die Läuferfamilie froh, sich endlich wieder treffen zu können. Von den 115 Starter*innen erreichten 101 nach 10 km das Ziel. Mit der Startnummer 73 und in einer beachtlichen Zeit von 42:43 Minuten lief Jürgen als 23. in der Gesamtwertung und als 7. in der Altersklasse M 50 über die Ziellinie. Am Ende war er sichtlich mehr als zufrieden über das erreichte Ergebnis nach der langen Wettkampfpause. Es war schön wieder eine so tolle Gemeinschaft zu sein.



Sportabzeichentreff beim Budoclub Zeiskam startet


Der 1. Budoclub Zeiskam bietet allen Interessierten, die 2022 das Sportabzeichen ablegen möchten, immer dienstags und sonntags im Bellheimer Stadion die Möglichkeit des Trainings und der Abnahme, an. Entsprechend dem Hygieneplan und den Coronaverordnungen müssen sich die Teilnehmer rechtzeitig bis spätestens einen Tag vorher unter Tel. 06347-6685 anmelden. Das Training und die Abnahme findet immer dienstags von 18:00 bis 20:00 Uhr und sonntags von 9:30 Uhr bis 11:00 Uhr, auch in den Ferien, statt.



BUJINKAN Friends Seminar 2022 im Dojo des Budoclubs


Am vergangenen Wochenende trafen sich ca. 40 Ninjutsukas aus ganz Deutschland und den Niederlande auf der Matte in Zeiskam beim Kampfkunst- und Heilkunstseminar. Dabei unser Ehrenmitglied und Trainer Frank Schenkenberg, der sich neben dem Judo, auch dem Kampsport Ninjutsu verschrieben hat. Er stellte den Kontakt zwischen dem Trainer des Bujinkan Ninjutsu Rheinland Pfalz Manuel Flory und dem Budoclub her. Neben Manuel und Ralf Schwager vom Verein aus Rheinzabern standen mit Lauri Jokinen (Finnland) und Oscar Arens (Niederlande) weitere Größen der Ninjutsu Szene aus Europa auf der Matte. Die Verantwortlichen aus Rheinzabern konnten eine gut organisierte Veranstaltung bieten und alle waren begeistert über das Dojo in Zeiskam. Es soll nicht die letzte Aktion der Ninjutsukas aus Rheinzabern auf unserer Matte sein.

Begrusung frank


Osterbasteln für Budokids


Nachdem die letzten zwei Jahre das Osterbasteln nur online stattfinden konnte, war es am vergangenen Samstag endlich soweit, dass sich die Budokids zum Basteln im Rathaus in Zeiskam treffen konnten. Leider mussten einige Kids kurzfristig wegen der Coronaproblematik absagen. Doch die Restlichen werkelten im Akkord unter der Anleitung der Judomuttis Martina Von der Heyd, Karin Betsch und Julia Baumgärtner. Sie nutzten die Möglichkeit tolle, kleine Geschenke für Ostern zu basteln. Nach zwei Stunden gingen alle freudestrahlend mit ihren Kunstwerken nach Hause. Der Verein möchte sich nochmals ganz herzlich bei dem Bastelteam und der Gemeinde für die Überlassung der Räumlichkeiten bedanken. Ostebasteln Ostebasteln



Sportabzeichenverleihung und Start der Sportabzeichensaison 2022


Dieses Jahr konnte der 1. Vorsitzende des 1. Budoclub Zeiskam wieder zahlreiche Sportabzeichenabsolventen am vergangenen Sonntag zur Übergabe der Urkunden aus 2021 in der Knittelsheimer Mühle begrüßen. Dies freute ihn umso mehr, nachdem im letzten Jahr wegen der Coronapandemie die Verleihung der Sportabzeichen nicht stattfand. Aufgrund der neuesten Coronabestimmung wurde relativ kurzfristig ein Termin zur Verleihung gefunden. Allerdings konnten nicht alle Teilnehmer diesen Termin wahrnehmen.

Nach einem ausgedehnten Frühstück fand die Übergabe statt. Überreicht wurde nach einer kurzen Begrüßung. als erstes dem jüngsten Teilnehmer Jakob Schliehe und der jüngsten Teilnehmerin Sara Rübner, unter großem Applaus die Urkunde und ein kleines Präsent. Den ältesten Teilnehmer Klaus Sinn (37 Teilnahmen) und die älteste Teilnehmerin Rosemarie Schneider (42 Teilnahmen/aus Wörth) konnte der Vorsitzende, wegen Terminüberschneidung, nicht ehren. Deshalb auf diesem Wege die Gratulation. Im Anschluss an die Übergabe der einzelnen Urkunden und Abzeichen wurden Nicole Gödelmann mit ihren beiden Jungs Bennet und Lias mit der Urkunde für das Familiensportabzeichen geehrt. Bei der Verabschiedung machte der 1. Vorsitzende auf die neuen Sportabzeichentermine, auch für die Anwesenden, die noch nicht den Weg zum Sportabzeichentreff gefunden haben, aufmerksam. Ab 3. Mai findet der Sportabzeichentreff nach telefonischer Rücksprache immer dienstags ab 18 Uhr und sonntags ab 10:30 Uhr im Stadion in Bellheim statt. Der Verein möchte sich auf diesem Wege bei der Knittelsheimer Mühle recht herzlich bedanken, die es sehr kurzfristig ermöglicht hat, diese Veranstaltung durchzuführen.
Gruppe Sportabzeichen 2022


Die erfolgreichen Sportabzeichenteilnehmer 2021 im Einzelnen:



Die Leistungen für Bronze erreichten 8 Teilnehmer (in Klammer die Anzahl der erfolgreichen Abnahmen):

  • Julian Ertel (1)
  • Alexander Gregor (4)
  • Noah Baumgärtner (3)
  • Lias Gödelmann (5)
  • David Köhler (5)
  • Jakob Leiser (1)
  • Melanie Gumbrecht (1)
  • Bettina Spingler (3)

Die Leistungen für Silber erreichten 11Teilnehmer/innen (in Klammer die Anzahl der Abnahmen):

  • Jakob Schliehe (3)
  • Bennet Gödelmann (3)
  • Nico Klettner (2)
  • Nico Schliehe (5)
  • Leonard Gregor (6)
  • Paul Spingler (3)
  • Klaus Sinn (37)
  • Katharina Becker (4)
  • Lea-Sophie (6)
  • Nicole Gödelmann (2)
  • Melanie Bohlander (3)

Die Leistungen für Gold erreichten 12 (Teilnehmer/innen) (in Klammer die Anzahl der Abnahmen):

  • Sara Rübner (4)
  • Manuela Becker (3)
  • Christine Doll (18)
  • Martina Runck (24)
  • Rosemarie Schneider (42)
  • Julian Rübner (5)
  • Henrik Köhler (3)
  • Julien Frey (13)
  • Bernd Doll (6)
  • Gerhard Frey (22)
  • Karl-Heinz Runck (22)
  • Dieter Schneider (18)


  • Vereinsanschrift
  • 1. Budo Club 1978 e.V. Zeiskam
  • Hauptstraße 73
  • 67378 Zeiskam
  • Telefon/Fax: +49 (0) 6347 / 6685
  • budo@1-budo-club-zeiskam.de
Ihr IT-Full Service-Dienstleister