Judo

Kickboxen

Laufen+Fitness


Harmonische Generalversammlung mit Nachwahlen


In der letzten Woche fand die Mitgliederversammlung mit Nachwahlen des 1. Budoclub Zeiskam statt. Eine Steigerung der Anzahl von interessierten Mitgliedern und Eltern unserer Judokinder konnte der 1. Vorsitzender bei der Begrüßung und Eröffnung der Versammlung gegenüber 2017 feststellen.

Nach dem Feststellen der ordnungsgemäßen Einberufung, dem Feststellen des Stimmrechtes und der Genehmigung der Tagesordnung ging es recht zügig weiter in der Tagesordnung. Gerhard Frey startete seine Power Point Präsentation unter Punkt Berichte. Ein kurzer Rückblick auf das vergangene Jahr mit Kommentierung diverser Veranstaltungen wie Osterturnier, Kanufreizeit, Oster- und Weihnachtsbasteln, Wettkampfteilnahmen waren Themen. Ein Wehrmutstropfen im letzten Jahr war die Absage des geplanten Aufenthaltes auf der Burg Wilenstein. Er würdigte die Erfolge der Sportler der Judoabteilung und einer vielzahl von Prüflingen bei den Kyuprüfungen. Positiv sah man das Sportabzeichen 2017, das 37-mal abgelegt wurde. Auch ging man auf das Osterturnier 2017 ein, welches sich gegenüber dem Vorjahr wieder auf der Erfolgsspur bewegt. Es wurden die Mitgliederstatistiken vorgestellt und die dadurch resultierenden Anstrengungen, die Mitgliederzahl nicht nur zu stabilisieren, sondern wieder zu steigern. Ebenso angesprochen wurden die Pflichtarbeitsstunden. Die anwesenden Mitglieder sahen es als Pflicht, dass die aktiven Mitglieder oder ihre gesetzlichen Vertreter etwas zu den Aktivitäten beitragen sollten. Die vielen Aktionen und Veranstaltungen wären nicht möglich ohne diese Helfer. Da alle einen Nutzen davon haben, sollten auch alle einen Beitrag dazu leisten. Der Mitgliedsbeitrag bewegt sich in einem sozialverträglichen Rahmen und hebt sich enorm von den Beiträgen ähnlicher Kampfsport Vereine ab. Wo gibt es das schon, dass ein Verein die Aktiven alle fünf Jahre mit einem Jogginganzug ausstattet. Mit gezielten Werbemaßnahmen will man auf seine Arbeit aufmerksam machen. Auch waren die Lüftungsanlage und der Kraftraum wieder ein Thema. Es sorgte für Unverständnis, dass bisher noch keine Entscheidung seitens der Gemeinde gefällt wurde. Weitere Beiträge wurden nicht geliefert. Die Kassenführerin Melanie Bohlander berichtete über eine stattliche Anzahl von Geldbewegungen und dass die Kasse positiv abgeschlossen wurde. Die Kassenprüferin Ulrike Brecht, die mit dem scheidenden Andreas Bolz die Kasse prüfte, bescheinigte der Kassenführerin eine einwandfreie Kassenführung. Carla Held stellte nach kurzer Aussprache über die Berichte den Antrag auf Entlastung der Vorstandschaft. Da mit Stefanie Gundelach, Andreas Bolz und Sandra Föhlinger drei Mitglieder aus dem Vorstand ausgeschieden sind, standen Nachwahlen an. Der Verein möchte sich nochmals bei den drei scheidenden Vorstandsmitgliedern für die geleistete Arbeit auf diesem Weg bedanken. Für das Amt des Kassenprüfers konnte Janette Hartmann und für den Beisitzer Andreas Rübner gewonnen werden. Beide wurden einstimmig gewählt.

Da es keinen Antrag der Mitglieder zur Generalversammlung gab, fuhr man mit dem Punkt Beiträge fort. Hier stellte der Vorsitzende fest, dass die leichte Beitragserhöhung im letzten Jahr sich in einem positiven Ergebnis zeigte und alle Aufgaben bewältigt werden konnten.

Unter Verschiedenes wurde die geplante Jubiläumsveranstaltung, die nicht stattfindet, angesprochen. Das 40-jährige wurde bei der Jahresauftaktveranstaltung mit einer Feuershow und dem Feuerwerk gefeiert. Mit einem Ehrenabend im kleinen Rahmen soll evtl. das Jahr ausklingen.
Mit einem Dank an seine Mitglieder für ihr Kommen, verabschiedete sich der 1. Vorsitzende nach einer sehr harmonischen Mitgliederversammlung.

1. Vorsitzender: Gerhard Frey
2. Vorsitzender: Michael Holzhäuser
Kassenführerin: Melanie Bohlander
Geschäftsführer: Johannes Humbert

Koordinator für Marketing und Homepage: Tobias Wolf
Jugendwart: Mirco Holzhäuser
Mädelwart: Melanie Bohlander
Gerätewart: Roger Frank
Veranstaltungswart: nicht besetzt
Sportwart u. Pressewart: Gerhard Frey

Abtl. Judo: Julien Frey
Abtl. Ju-Jutsu: Heinz Hesse
Abtl. Kick Boxen: nicht besetzt
Abtl. Lauf/Fitness: Gerhard Frey
Beisitzer: Andreas Rübner, Willi Humbert
Kassenprüfer: Ulrike Brecht, Janette Hartmann

 

Per Handschlag begrüßte der Vorsitzende die neuen Vorstandsmitglieder.


 

Osterbasteln für Budokids


Auch dieses Jahr trafen sich die Budokids zum Osterbasteln im Rathaus in Zeiskam. Unter der Anleitung von Martina Von der Heyd, Tanja Krieger, Silke Friedrich und Karin Betsch nutzten die Kids die Möglichkeit, am vergangenen Samstag tolle, kleine Geschenke für Ostern zu basteln. Nach zwei Stunden werkeln, konnten alle freudestrahlend mit ihren Kunstwerken nach Hause gehen. Der Verein möchte sich nochmals ganz herzlich bei dem Bastelteam und der Gemeinde für die Überlassung der Räumlichkeiten bedanken.

Die noch anwesenden Bastelkinder präsentieren dem Fotografen stolz ihr Gebasteltes.

 

Schlittschuhlaufen mit dem Budoclub


Eine große Anzahl Mitglieder, ob jung oder alt, machten am Faschingsfreitag die Eisbahn in Waldbronn unsicher. Neben den erfahrenen Schlittschuhläufern waren auch einige Anfänger auf dem Eis. Durch die Unterstützung aller, konnten sich nach diesem Abend die Anfänger fast sicher auf dem Eis bewegen und freuen sich schon auf das nächste Schlittschuhfahren am 1. November.

 

Nicht alle Teilnehmer konnte der Fotograf beim Gruppenfoto vor die Linse bekommen.

 

Mit viel Freude drehten die Jungs ihre Runden.

 

Jahresauftaktveranstaltung 2018

 

Auch nach 40 Jahren präsentierten die Verantwortlichen des 1. Budoclub wiederum ein buntes Programm für jung und alt bei seiner Jahresauftaktveranstaltung in der Fuchsbachhalle. Fast 200 Anwesende verbrachten einen kurzweiligen Nachmittag bei Kaffee und Kuchen.

 

Als der Vorsitzende mit den Gästen auf das neue Jahr angestoßen hatte begann das Programm. Zuerst fanden die Ehrungen der erfolgreichen Judokas sowie der langjährigen Mitglieder statt. Als erfolgreichste Judoka 2017 wurde Lina Hartmann mit Pokal und Urkunde sowie einem Gutschein geehrt. Gefolgt von ihrem Bruder, der genauso viele Titel gewinnen, aber weniger zweite Plätze vermelden konnte. Den Pokal für den dritten Platz nahm Lucas Nickel entgegen. Für den fleißigsten Judoka wurde Marius Krebs, der 105 Trainingseinheiten 2017 absolvierte, ein Pokal und zwei Eintrittskarten für den Besuch vom Betzenberg überreicht. 16 Mitgliedern verlieh der Vorsitzende die Ehrennadel des Vereins für langjährige Treue. Auch dem größten Teil der 33 Prüflinge, die vor Weihnachten die Prüfung zum höheren Gürtel ablegten, konnte Gerhard Frey die vom Verband beurkundeten Urkunden überreichen.

 

Im Anschluss zeigten die einzelnen Trainingsgruppen und das Duo „Jomamakü“ im Wechsel ihre Künste. Den Auftakt machten die Jüngsten und diese ließen schon erkennen, dass sie das Fallen beherrschen. Das Duo konnte bei ihrem ersten Auftritt nicht nur die Kinder, sondern auch die Erwachsenen zum Lachen bringen. Bei der Trainingsgruppe von Montag und Freitag sah man schon eine Steigerung zu den Kleinsten. Die Fall- und Wurftechniken waren schon anspruchsvoller. Dies wurde mit einem kräftigen Applaus belohnt. Auch der zweite Auftritt vom Duo Jomamakü brachte die Kinder immer wieder zum Staunen. So brachte unser Judoka Leonhard einen Luftballon zum Platzen, ohne ihn zu berühren. Die Jonglage kam auch nicht zu kurz. Die Trainingsgruppe montags/mittwochs/freitags zeigte mit ihrer Flugshow wie schön die Fallschule sein kann. Über Hindernisse, die aus bis zu fünf Judokas bestand, flogen die Kids bei flotter Musik ganz schön hoch darüber und stand gleich wieder auf. Neben spektakulären Würfen bildete der von sechs Judokas fast synchron ausgeführte Freiefall den Abschluss der Vorführungen.

 

Mit der Ausgabe des neuen Outfits, einen Freizeitanzug, der allen Aktiven zum 40jährigen Jubiläum überreicht wurde, war die Veranstaltung in der Halle beendet. Jetzt wechselten die Gäste vor die Fuchsbachhalle. Dort warteten Josh und Martin mit toller Musik und viel Feuer. Ob mit brennenden Fackeln oder Diabolo, die Jonglage war einfach zum Staunen. Auch die Gäste wurden in das Programm immer wieder mit eingebunden.

 

Den krönenden Abschluss dieser Veranstaltung bildete ein wunderbares Feuerwerk, dass das Jubiläumsjahr zum 40. Bestehen des Vereins einleiten sollte. Rundum zufrieden verließen die Gäste, nachdem sie von dem 1. Vorsitzenden verabschiedet wurden, den Platz.

 

Vielen Dank allen Helfern und Spendern, die es ermöglicht haben, dass der Verein mit dieser Veranstaltung wiederum seinen Mitgliedern und Gönnern einen kurzweiligen Nachmittag bieten konnten.


Die Aktiven präsentieren ihr neues Outfit.



Die meisten Geehrten präsentieren ihre Trophäen dem Fotografen.



Flugrolle über die Hindernisse.



Fast synchron zeigten die Jungs den Freienfall.



Die Feuershow begeisterte alle.



Lina und Silas bei einer fast perfekten Wurfausführung.


Weitere Impressionen finden Sie hier....


 




zurück zur Newsübersicht

Ihr IT-Full Service-Dienstleister